INSTITUT FÜR ANALYTISCHE + ANORGANISCHE CHEMIE
DER JUSTUS- LIEBIG- UNIVERSITÄT GIESSEN
Umbau und Modernisierung eines Laborgebäudes der 70er Jahre
(in ARGE mit Prof. Dietmar Brilmayer, Projektleitung: Björn Trieschmann)

DAS BAUVORHABEN:
Die ehemalige Apotheke des Bundeswehrkrankenhauses an der Schubertstr. soll zu einem Institutsgebäude für Analytische und Anorganische Chemie der Justus Liebig Universität umgenutzt und für diesen Zweck umgebaut werden.
Dies bedeutet im wesentlichen eine umfangreiche Erneuerung der Gebäudetechnik in Anpassung an die nunmehr neuen Anforderungen des universitären Nutzers, die Herstellung wirkungsvoller Brandabschnitte, Fluchtwege und Tagesbelichtungen gemäß den Vorgaben der HBO.